Indoorspielplatz gründen

Sie möchten einen Indoorspielplatz eröffnen bzw. gründen oder einen Hallenspielplatz bauen? Um die Jahrtausendwende wurde der Indoorspielplatz noch als Randerscheinung angesehen. Heute sind die sogenannten Family Entertainment Center (FEC) ein fester Bestandteil der Freizeitwelt.

Deutschlandweit tummeln sich mehr als 30 Millionen Besucher in etwa 400 Indoorspielplätzen. Der durchschnittliche Umsatz für einen Besuch im Indoorspielplatz beträgt 12 Euro. Somit setzen die überdachten Indoorparks jährlich schließlich 360 Mio. Euro um.

Der Indoor Spielplatz ist also heute weniger eine Randerscheinung. Im Gegensatz dazu handelt es sich um ein durchaus lukratives Unternehmen. Möchten auch Sie einen Indoorspielplatz gründen?

Was ist ein Indoorspielplatz?

Spielplatz Indoor

Der Begriff Indoorspielplatz oder auch Hallenspielplatz ist richtigerweise selbsterklärend. Der Spielplatz in der Halle fasziniert durch seine Größe und ein obendrein attraktives Spielangebot. Ein Mix unterschiedlichster Geräte ist in dieser Spielhalle wichtig. Krabbel-, Kletter- und Rutschmöglichkeiten garantieren obendrein Spaß. Die Zielgruppe stellen Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren. Hinzu kommen folglich Eltern und Großeltern sowie Kindergärten, Tagesstätten, Grundschulen und Vereine.

Angebot im Spielplatz

Das Angebot in einem Hallenspielplatz orientiert sich an den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen. Ziel ist es dem Mangel an Motorik mit Hilfe von spielerisch entgegen zu wirken. Lauf- und Kletterparcours, ausdauersportliche Trampolinanlagen sowie bewegungsintensiven Fahrzeugangebote sind folgerichtig ein fester Bestandteil. Gleichzeitig werden die Abenteuerlust, die Interaktion mit weiteren Kindern und die individuellen Stärken des Kindes in einer solchen Spielhalle gefördert.

Besucher Indoor

Die Besucherzahlen der Indoorspielplätze in Deutschland haben sich in den letzten Jahren äußerst positiv entwickelt. Dies ist in erster Linie auf das steigende Angebot sowie eine verbesserte Qualität der überdachten Indoor Anlagen zurück zu führen. Je nach Standort zählt ein Hallenspielplatz demzufolge bis zu 180.000 Besucher pro Jahr. Der Anteil der Kinder bis 14 Jahre liegt in einem solchen Abenteuerland bei ca. 65%. Der Anteil der erwachsenen Begleitpersonen beträgt 35%.

Indoor spielplatz gründen

Wer einen erfolgreichen Indoorspielplatz gründen und eröffnen möchte, braucht möglicherweise Ausdauer. Bis zum eigenen Abenteuerland sind richtigerweise zahlreiche Schritte und Wege nötig. Die folgenden Schritte für die Indoorspielplatz Gründung geben somit eine erste Richtung vor. Gerne begleiten wir von Contigo Sie dann auf dem tatsächlichen Weg. Und ganz nach Ihren Wünschen unterstützen wir Sie dabei in allen Punkten oder auch nur in Details. Contigo unterstützt Sie dabei, wenn Sie Ihren Indoorspielplatz gründen.

Viele Schritte werden folgen, wenn Sie einen Indoorspielplatz bauen. Gerne begleiten und unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zum eigenen Abenteuerland. Nutzen Sie somit ein erstes, kostenloses Gespräch. Denn erst wenn wir Ihre  Ziele und Voraussetzungen kennen, können wir schließlich das passende Indoor Konzept für Ihren Indoorspielplatz entwerfen. Wir freuen uns auf Sie. Unter 02602/83871-0 oder info@contigo.ag oder über unser Kontaktformular.

Indoor mit Sicherheit

Als Mitglied des Verbands der Hallen- und Indoorspielplätze (VDH) sowie der International Association of Trampoline Parks (IATP) garantieren wir künftigen Unternehmen der Freizeitbranche einen aussagekräftigen Argumentationsleitfaden.

Erfahren Sie mehr über den Businessplan sowie erfolgte Lösungen.

Business-Plan Indoorpark Indoorspielplatz Trampolinhalle

Analyse

Standort
Wettbewerb
Besucher

Mehr Informationen

Business-Plan Indoorpark Indoorspielplatz Trampolinhalle

Businessplan

Ertrag
Kosten
Investitionen

Mehr Informationen

Business-Plan Indoorpark Indoorspielplatz Trampolinhalle

Finanzgespräch

Finanzplan
Liquiditätsplan
Quartalsplan

Mehr Informationen

Menü